/*Zusatzbeschreibung bei Weber entfernen*/

Mehr Ordnung im Wohnzimmer – entspannter Entspannen

Freizeit, Entspannung und Relaxen – das möchten wir in unserem Wohnzimmer. Schwer wird’s, wenn Sofa, Couch oder Polstergarnitur vor lauter Unordnung nicht mehr zu finden sind. Mit unseren Ordnungstipps machen Sie aus Ihrem Wohnzimmer eine aufgeräumte Wellness-Oase!

Platz ist Mangelware, egal ob es um unser Wohnzimmer oder einen anderen Raum in unserer Wohnung geht. Mit wenigen Tipps, Tricks und live-hacks bringen wir mehr Raum und gleichzeitig mehr Ordnung in unser Wohnzimmer. Unser Rezept für eine aufgeräumte Wohlfühlatmosphäre in unserem Lieblingsraum.

 

Viel Ordnung, wenige Schritte – das Wohnzimmer ordnen

 

Sinnvoll ordnen und sinnvoll aufräumen:

Erkenne Dich selbst! Wir alle leben unterschiedlich. Der Büchertyp entspannt bei feiner Lektüre auf dem Sofa, der Gamer verbringt seine Freizeit bei einer höllisch-spannenden Partie „Fifa 18“ und für den Serienjunkie heißt es „nur noch eine Folge Suits“. Erkennen Sie, was sich bei Ihnen ansammelt und wie genau die ordentliche Unordnung eigentlich entsteht. Wer wirklich ordentlich entspannen will, sollte die Ursache der Unordnung finden.
Sie sind auf einen „grünen Zweig“ gekommen? Bei Ihnen Türmen sich also Bücher, Zeitschriften und Bildbände auf dem Sofa? Dazu noch zu viele Tagesdecken und Kissen? Der erste Schritt ist getan! In 95 von 100 Fällen liegt die Unordnung am fehlenden Stauraumkonzept. Schaffen Sie Raum für Ihre Lieblingsstücke! Mit genügen Platz für Schönes lässt sich die alltägliche Unordnung einfach und zuverlässig vermeiden. 
 

Flexible Lösungen und doppelte Räume:

Denken und leben Sie in drei Dimensionen! Bestes Beispiel für sinnvolles Raummanagement und smarte Möbel sind der Sofatisch mit Ablage und ein Sofa mit Stauraumfunktion. Mit diesen „mehrlagigen“ Möbel erzeugen Sie Stauraum und Lagerplatz „mal zwei“. Ein Tisch mit zusätzlicher Ablagefläche bietet den doppelten Stauraum: auf der Tischplatte ist Platz für ein verspieltes Accessoire und andere Deko-Highlights, die Ablage im „Keller“ bietet uns Platz für die Fernbedienung, das aktuelle Lieblingsbuch oder die Controller der Spielkonsole. Alles hat seinen festen Platz, ist leicht zu erreichen und vor allem: Nie wieder Chaos!
Die Stauraumfunktion eines Sofas ermöglicht ähnlich smarte Lösungen. Unter der Sitzfläche ist der perfekte Platz für zusätzliche Decken, Kissen oder Kuschelaccessoires. Mit zwei Handgriffen kann man in den Feierabendmodus gehen und es sich unter der Lieblingsdecke bequem machen.


 

Ordnung ist planbar – sinnvolle Ordnung fürs Wohnzimmer

Stauraum und Deko-Raum:

Vor allem der Wohntyp „Jäger-und-Sammler“ kennt das Problem: Plattensammlung, Porzellanfiguren oder die heimische Bibliothek sind wahre Raumfresser. Unsere Schätze sollten wir direkt in unserm Raumkonzept einplanen. Das Motto für unsere Sammelleidenschaft: „Stauraum ist Deko-Raum!“ Egal ob DVDs, CDs oder eine stattliche Sammlung an Videospielen – im richtigen Schrank gelagert sind unsere Lieblingsstücke bestens geordnet, wirken dekorativ und erfreuen uns in den Stunden der eigenen Freizeit.
Für den Musikfan ist der Weg zur Plattensammlung entspannt kurz, die Erstpressung der Stones schnell auf dem Plattenteller und die sagenumwobene Vinyl-Scheibe auch schnell wieder im Lager. Ordnung ist keine Hexerei! Ordnung ist zur einen Hälfte gute Vorbereitung und zur anderen Disziplin.
 

Trendige Möbel und moderne Farben die Ordnung schaffen:

Mehr Ordnung durch die passenden Möbel und lockere Farben? Kein Problem! Mit hellen Farben, offenen Weißtönen oder modernen Cremenuancen lassen sich Wohnzimmer optisch aufräumen und öffnen. Helle Töne wirken nicht nur freundlich, sie lassen unseren Lieblingsraum größer und ruhiger wirken. Auch in Sachen Wanddekoration lassen sich mit kleinen Tricks und Kniffen mehr Ruhe in den Raum bringen. Großflächige Prints und Drucke auf Leinwand werten einen Raum auf und bringen eine entspannende Atmosphäre ins Wohnzimmer. Vermeiden Sie kleinteilige Bilder oder zu detaillierte Abzüge – der Raum wirkt hierbei schnell hektisch und unaufgeräumt.

Ungewöhnliche und moderne Möbel bringen nicht nur frechen Flair ins Wohnzimmer, hier lassen sich auf smarte Art und Weise Stauraum schaffen. Beispiel gefällig? Truhen als Wohnzimmertischchen sind nicht nur ein optischer Blickfang, sie sind wahre Stauraummeisterwerke! Mit passenden Trennwänden lässt sich in einer Tischtruhe ähnlich viel Stauraum schaffen, wie in einer kompletten Schrankwand - praktisch, modern und wunderschön!
 

Neue Wege – Neue Möbel – Neue Ordnung

 

Die Wände nutzen:

Es muss nicht immer die klassische Schrankwand sein! Regalsysteme, die jeden Winkel des Wohnzimmers nutzen, bringen Stauraum, einen individuellen Look und ziemlich viel Ordnung ins Reich der Gemütlichkeit. Mit anpassbaren Regalen ist nichts unmöglich! Eckregale, gemütliche Stauraum-Nischen oder bezaubernd schöne Formregale – kein Problem. Ob DIY-Lösung oder perfekt geplantes Profisystem. Mit der richtigen Planung lassen sich die Wohnzimmerwände perfekt nutzen.
 

Ordnung und Gemütlichkeit

Ganz egal, ob wir mit flexiblen Möbeln, mit ein wenig Disziplin oder mit neuen Regalen mehr Ordnung ins eigene Wohnzimmer bringen, im Mittelpunkt steht die Entspannung. Ein Wohnzimmer ist unser Wohlfühlort. Nach getaner Arbeit heißt es: „Hoch das Bein und Volldampf voraus Richtung Feierabend!“